top of page
Suche
  • lisafinking

Balver Nachwuchstalente vertreten die Schießsportgruppe bei den Deutschen Meisterschaften in München



Es ist das Ziel eines jeden Sportschützen in Deutschland: ein Mal bei den Deutschen Meisterschaften in München antreten. Der höchste nationale Wettkampf im Schießsport findet jedes Jahr im Sommer in der bayrischen Hauptstadt im Olympiaschießzentrum Hochbrück statt.


Manche Schützinnen und Schützen schaffen es ein Mal im Leben, sich für dieses Spitzenevent zu qualifizieren, einige wenige treten hier regelmäßig an – manchen Sportlern bleibt dies für immer verwehrt.


In diesem Jahr fahren gleich drei unserer Nachwuchstalente in den Süden, um bei der Meisterschaft anzutreten. Cedric Valera Soldan mit dem Luftgewehr sowie Helge Brosch und Elisabeth Spenner mit der Luftpistole übertrafen das Qualifikationsergebnis und vertreten den Verein Ende August in München. Sie gehören zu den besten Schützinnen und Schützen Deutschlands.


Unser Trainer Michael Artz ist stolz auf die Balver Nachwuchssportler. „Cedric schießt erst seit ungefähr einem Jahr bei uns und tritt mit dem Luftgewehr in der Juniorenklasse an. Helge und Elli sind sogar erst 9 Monate dabei und nun fahren alle drei schon zu den Deutschen Meisterschaften. Das ist eine tolle Leistung!“, so Michael. Zusammen mit unserer Trainerin Kerstin Buff wird er unsere jungen Talente nach München begleiten und ihnen dort zur Seite stehen.


Schon vor dem Wettkampf ist hier gute Vorbereitung gefragt. Das Sportgerät und die weitere Ausrüstung, bei den Gewehrschützen unter anderem die Schießjacke, Schießhose und -schuhe, werden von Experten auf ihre Regelkonformität kontrolliert. Nur wenn die Abnahme erfolgreich verläuft, dürfen die Sportler antreten. Dies ist immer sehr spannend für die Schützen und Schützinnen und verdeutlicht die Ernsthaftigkeit, mit der die Deutschen Meisterschaften absolviert werden.


Auch der Wettkampf selbst bedeutet für die Schützen eine erhöhte Stresssituation. Michael und Kerstin betreuen die Balver Nachwuchstalente bei ihren Aufwärmübungen und der mentalen und körperlichen Vorbereitung. Während die Konzentration gefördert wird soll die Aufregung bestmöglich kontrolliert werden.


Dann treten die besten Schützen Deutschlands auf den Schießstand, um in ihrer jeweiligen Wettkampfklasse den Wettbewerb zu bestreiten.


Für die Top 8 der Sportler steht im Anschluss noch das Finale an. Zuerst ist dort eine Serie von 10 Schuss zu absolvieren, deren Ergebnis die Reihenfolge der Schützen für das Start-Ranking von Platz 1-8 festlegt. Anschließend müssen jeweils zwei Schüsse auf Zeit abgegeben werden, nach denen der Schütze/die Schützin mit dem geringsten Trefferergebnis ausscheidet, bis schließlich der Sieger feststeht. So kann sich im Finale im Vergleich zum Wettkampf die Siegerliste von Platz 1-8 noch einmal komplett drehen.


„Neben den Wettbewerben findet an jedem der beiden Wettkampfwochenenden auch der Westfälische Abend statt. Der Westfälische Schützenbund, dem auch die SSG Balve angehört, ist Ausrichter dieser Veranstaltung. Hier kommen die Sportler, Trainer und Betreuer zusammen und feiern bei einem gemütlichen Abend die Teilnahme an den Meisterschaften.“, erzählt Michael. Auch er wird, gemeinsam mit Kerstin, unseren Sportlern und ihren Begleitpersonen, den Westfälischen Abend besuchen.


Wir wünschen unseren Sportlern für die Deutschen Meisterschaften GUT SCHUSS!

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page